Zwischen Himmel und Erde

Zwischen Himmel und Erde
liegt so viel Raum,
ihn zu erforschen,
schaffen wir kaum.
Kein Mond und kein Mars
ziehen mich an,
ich bleib auf der Erde,
in ihrem Bann,
so lange ich kann.
Was danach kommt,
wissen wir nicht,
die Unendlichkeit
kennen wir nicht,
noch nicht.

© G.B. 22.11.12