abc-etüde Textwoche 3.18.

Schreibeinladung für die Textwoche 03.18 | Wortspende von Ludwig Zeidler

FRB 121102
ultraviolett
Supernovaüberreste

 

Irrungen

Ihm war schwindelig, denn das Gefühl, absolut schwerelos durch diesen merkwürdigen Nebel zu stolpern, ließ ihn jegliche Orientierung verlieren.

Er sah fast  nichts, denn manchmal war alles von einem so dunklen  Schwarz gezeichnet, dass er weder Licht noch Schatten ausmachen konnte, auch nicht, wenn gelegentlich  ganz kurzzeitig ein ultravioletter Schimmer durch die Dunkelheit funkelte.

Blickdicht – das war der richtige Begriff für diese schwarzen Löcher, die sich rundherum ertasten ließen.  Eine tiefe und sonore, jedoch blechern klingende Stimme ließ ihn erschaudern: „Fremder, was suchst du hier? Du bist hier in einem Supernovaüberrest, der für Erdenbürger absolut lebensfeindlich  und hochgradig giftig ist!“  „Ja, aber ich lebe doch!“

„Ja noch, doch die Geburt neuer Sterne hier im FRB121102 wird dir die Luft zum Atmen nehmen, dir die Kehle verätzen und dich in wenigen Sekunden töten. Geh zurück auf deine Erde, wenn dir dein Leben etwas bedeutet.“

Wie er voller Panik den Weg aus dieser fremden Galaxie gefunden hatte, wusste er nicht, denn als er zu sich kam, lag er schweißnass in seinem warmen Bett, und seine Frau hatte besorgt ihre Hand auf seine Stirn gelegt, einen fragenden Blick in ihren dunklen Augen.