Zeckenzeit

Sie lauert in der Hecke,
die böse kleine Zecke
und lechzt nach einer Blutmahlzeit,
acht Beine steh’n zum Sprung bereit.
Hat sie ein Opfer erst entdeckt,
wird nicht mehr lange rumgezeckt.
Sie hängt sich schnell an ihren Wirt
und saugt sein Blut, ganz ungeniert.
Ob Achsel oder Genitalbereich,
das ist der Zecke wirklich gleich.
Hauptsache, sie hat festen Halt
und in die Haut sich eingekrallt.
Hat sie sich satt und vollgesogen,
den Wirt um kostbar’ Blut betrogen,
kann überleben sie recht lange.
Doch Vorsicht vor der Zeckenzange!

© G. Bessen

Foto Pixabay

Advertisements