Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.22 | Wortspende von Stachelbeermond (2)

Christiane hat eingeladen! Die Wortspende für die Textwochen 03/04 des Jahres 2022 stammt zum ersten Mal  von Tanja mit ihrem Blog Stachelbeermond. Sie lautet:

Wackelpudding
unverdrossen
knistern.



Liebe ist

… bewegend wie ein Wackelpudding

knisternd wie das Verbrennen von Holz

… lohnend, unverdrossen daran festzuhalten

… wie ein Licht in der Dunkelheit

… wie der Duft einer frischen Blüte

…..

28 Wörter

© G. Bessen

Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.22 | Wortspende von Stachelbeermond

Christiane hat eingeladen! Die Wortspende für die Textwochen 03/04 des Jahres 2022 stammt zum ersten Mal  von Tanja mit ihrem Blog Stachelbeermond. Sie lautet:

Wackelpudding
unverdrossen
knistern.

 

 

Mein Enkelsohn,
ganz unverdrossen
mit süßen kleinen Sommersprossen,
zieht sich im Kino oft allein
so manchen coolen Film herein.

Weil er mit Knistern
niemand stören will,
bereitet er am Tag zuvor,
Wackelpudding für sich vor.

Zuckrig süß, in Grün und Rot,
in kleinen Schalen gut verpackt,
hat Max, mein Enkel, keine Not
und die Versorgungsnuss geknackt.

56 Wörter

© G. Bessen

 

 

 

 

© G. Bessen

Rund um den Jahresbeginn … Limericks

Es gab eine Silvesterfete,
die kostete mächtig viel Knete.
Jeder wurde satt,
mit Alkohol platt.
Niemand mag mehr Sekt und Pastete.

***

Es kam Tante Lisbeth vom Inn,
ihr Leben schien ganz ohne Sinn.
So weh tat das Herz,
vor Kummer und Schmerz.
Sie ertränkte ihr Leid mit Gin.

***

Ein Glücksschwein aus Nordrhein-Westfalen,
das konnte gut Aktbilder malen.
Bot sie zum Verkauf,
bekam Geld zuhauf,
und konnte die Miete bezahlen!

***

Der Ludwig aus dem schönen Meißen
trank sehr gerne Wein, doch nur weißen.
Er stand an der Bar,
da wurde ihm klar,
er wollte Ludwiga bald heißen.

***

Drei Könige ziehen durchs Land,
der Regen durchnässt ihr Gewand.
Kein Brot, keine Wurst,
sie haben nur Durst.
Sie heben flehentlich die Hand.

© G. Bessen

Neujahrssinfonie

Beschwingte Töne
auf der Neujahrleiter,
berührend und verschmelzend
zu Akkorden.

Harmonisch ihre Klangfarbe,
befreit vom Moll der Tristesse,
im Allegro kaum zu bändigen
als Komposition
eines aufbrechenden Jahres.

Ein erster Satz
zur Jahressinfonie.
♪♪♫♫♪♫♪

© G. Bessen

Willkommen

Willkommen

Ein Blick
ein Schritt

ehrlich
warmherzig
freundlich

ein Händedruck
ein Wort

verständnisvoll
wohlwollend
interessiert

Zuneigung
Hinwendung
Mit-Menschlichkeit

Ich habe euch
ein Beispiel
gegeben

von Mensch
zu Mensch

Thorsten Seipel, In: Pfarrbriefservice.de

Foto: G. Bessen

Ein gesegnetes
und friedvolles Weihnachtsfest
euch allen!
Habt schöne Stunden
und lasst es euch gut gehen!

 

Arrangements

Arrangements

Herbst und Winter
arrangieren sich friedlich.
So hat es die Natur
eingerichtet.

Wenn Politiker
sich arrangieren,
weil die Sehnsucht nach Macht sie drängt,
sie dabei aber von ihren eigentlichen Positionen
mehr als deutlich abrücken, kann das gut gehen?

Ich habe meine Zweifel.

©Text und Foto: G. Bessen

ZUSAMMENKOMMEN

Zusammenkommen

Ein weiter Weg zwischen dir und mir,
eine lange Zeit von damals bis heute,
es scheint so schwer zu dir,
zurück zu all den Leuten.

Breche auf und gehe zurück,
zueinander finden,
Stück für Stück.

Ganz zum Schluss ist eines klar:
wir alle sind gekommen,
denn wir wollen zusammenkommen

Linus Hartmann, In: Pfarrbriefservice.de