Im Hier und Jetzt

Novembergrau
statt Himmelsblau,
feuchtkalte Luft,
kein Blütenduft.

Entlaubte Bäume
nackt und bloß
in Mutter Erdes
Winterschoß.

Kein Vogelzwitschern,
Mückentanz,
Vorfreude auf die
Weihnachtsgans.

In Mutter Erde
ist es still,
sie ruht ganz sanft,
so lang sie will.

Vergänglichkeit
macht sich nun breit,
es naht die lange
Winterzeit.

aus:  G. Bessen: ‚Wenn das Jahr zu Ende geht’ (2014)

Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.22 | Wortspende von Stachelbeermond (2)

Christiane hat eingeladen! Die Wortspende für die Textwochen 03/04 des Jahres 2022 stammt zum ersten Mal  von Tanja mit ihrem Blog Stachelbeermond. Sie lautet:

Wackelpudding
unverdrossen
knistern.



Liebe ist

… bewegend wie ein Wackelpudding

knisternd wie das Verbrennen von Holz

… lohnend, unverdrossen daran festzuhalten

… wie ein Licht in der Dunkelheit

… wie der Duft einer frischen Blüte

…..

28 Wörter

© G. Bessen

Schreibeinladung für die Textwochen 03.04.22 | Wortspende von Stachelbeermond

Christiane hat eingeladen! Die Wortspende für die Textwochen 03/04 des Jahres 2022 stammt zum ersten Mal  von Tanja mit ihrem Blog Stachelbeermond. Sie lautet:

Wackelpudding
unverdrossen
knistern.

 

 

Mein Enkelsohn,
ganz unverdrossen
mit süßen kleinen Sommersprossen,
zieht sich im Kino oft allein
so manchen coolen Film herein.

Weil er mit Knistern
niemand stören will,
bereitet er am Tag zuvor,
Wackelpudding für sich vor.

Zuckrig süß, in Grün und Rot,
in kleinen Schalen gut verpackt,
hat Max, mein Enkel, keine Not
und die Versorgungsnuss geknackt.

56 Wörter

© G. Bessen

 

 

 

 

© G. Bessen