Zwischen den Jahren

ZWISCHEN DEN JAHREN
INNERE RUHE FINDEN
ZEIT DER RAUNÄCHTE

SUCHE DIE STILLE
KEHR EIN IN DEIN INNERES
SORGE GUT FÜR DICH

© Text und Bilder: G. Bessen

12 Kommentare

  1. Zwischen den Jahren
    Ich mag diese Formulierung und die Zeit, die sie benennt.
    Sie ist von einer Besonderheit geprägt, einer Stille, die es im übrigen Jahr nicht gibt.
    Die Zeit nach Weihnachten und vor Sylvester, da liegen auch die Raunächte und wenn ich in mich hineinhöre, ist da ein leises Staunen, liebe Anna-Lena. Wieder vergeht ein Jahr und keiner holt es zurück…

    Liebe Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.