abc.etüden 38.17

Die heutigen Wörter
für die abc.etüden
sind gestiftet von   Herbert

Achtsamkeit
verwurschteln
rosa-grün

 

abc.etüden 38.17: Kurerlebnisse

So richtig gefiel ihr das neue Leben noch nicht, denn das war nicht sie und es passte auch gar nicht zu ihr. Aber es währte ja erst drei Tage und es konnte nur besser werden.
Achtsamkeit – ja, gut und schön, aber wenn das bedeutete, sich gar kein Laster mehr zu gönnen, nur gesund zu leben und auf so Vieles verzichten zu müssen, dann war das nicht ihr Ding.
Innerlich zwang sie sich ein wenig zur Ruhe, denn ihr Blutdruck stieg im Verlauf des Vortages deutlich an und ihr Bluthochdruck war ja einer der Gründe, weshalb man sie ausgerechnet für sechs Wochen in eine psychosomatische Kurklinik geschickt hatte.

Gefahren des Rauchens, des Alkohols, der falschen Ernährung – das verwurschtelte der gute Doktor da vorne am Redepult gerade zu einer größeren Katastrophe als Donald Trump und den konnte doch eigentlich niemand so leicht toppen.

Noch war sie bereit, die Kur hier in dieser Klinik zu machen, obgleich sie nicht die Frau war, die alles widerspruchslos hinnahm oder gar durch die rosarote Brille sah. Sie war auch durchaus kompromissbereit, aber wenn sie vor Ärger grün im Gesicht wurde, war nicht gut mit ihr Kirschen essen.

Rauschender Beifall beendete des Doktors Vortrag, für sie eigentlich unverständlich und zum Widerspruch reizend, und sie begab sich zu ihrer nächsten Therapie, dem autogenen Training.

Dort fiel sie so tief in die Entspannung, dass sie auf rosa-grünen Wölkchen davonschwebte …

© G.Bessen