Zeckenzeit

Sie lauert in der Hecke,
die böse kleine Zecke
und lechzt nach einer Blutmahlzeit,
acht Beine steh’n zum Sprung bereit.
Hat sie ein Opfer erst entdeckt,
wird nicht mehr lange rumgezeckt.
Sie hängt sich schnell an ihren Wirt
und saugt sein Blut, ganz ungeniert.
Ob Achsel oder Genitalbereich,
das ist der Zecke wirklich gleich.
Hauptsache, sie hat festen Halt
und in die Haut sich eingekrallt.
Hat sie sich satt und vollgesogen,
den Wirt um kostbar’ Blut betrogen,
kann überleben sie recht lange.
Doch Vorsicht vor der Zeckenzange!

© G. Bessen

Foto Pixabay

Advertisements

35 Kommentare

  1. Fast ein Schmunzelgedicht, wärs nicht so ein heimtückisches Biest, um das es geht, liebe Anna-Lena
    Selten mußte ich eine bei meinen diversen Katzen entfernen, aber bei den Kindern passte ich höllisch auf, da war mein Respekt riesig! Glück gehabt, sie hatten nie eine, aber es kann so schnell gehen und die Langzeitfolgen hören sich alle nicht so prickelnd an…

    Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • Ein Zeckenbiss sollte behandelt werden, denn eine Borreliose kann ganz schwere Spätfolgen haben. Ich habe meine drei rechtzeitig entdeckt und hoffe, auch mit Antibiotika ausgeheilt.
      Dadurch, dass wie immer einen Hund hatten und haben, achten wir besonders auf Zecken. Für Hunde allerdings sind sie meist ungefährlich.
      Wie alle Insekten haben auch sie nützliche Aufgaben.

      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s