abc.etüden (9)

Und es ist wieder Sonntag,
Zeit für das Schreibprojekt von Textstaub.
Heute mit den drei Worten:

Hängematte, Urteil, Meeresfrüchte

 

 

abc.etüden/Zu früh gefreut

Das Urteil war nun rechtskräftig und sie atmete tief durch.

In einer Stunde ging ihr Flugzeug nach Palma de Mallorca  und dann hatte sie Ferien für den Rest ihres Lebens.

Sie stellte ihren schwarzen Koffer vorsichtig auf das Gepäckband am Abfertigungsschalter, ihr rotes Bordcase behielt sie in fest der Hand.

Ihr blieb noch Zeit für einen Espresso und mit einem, für die anderen kaum sichtbaren Augenzwinkern, begrüßte sie ihren Freund, der in sicherer Entfernung von ihr wartete.

Ein wenig mussten sie dieses Versteckspiel noch durchhalten, doch heute Abend schon würden sie nach einer Portion Spaghetti mit Meeresfrüchten gemeinsam in der Hängematte  liegen und sich köstlich darüber amüsieren, dass sie der deutschen Justiz wieder mal ein dickes Ei ins Nest gelegt hatten.

„Bitte, stellen Sie Ihre Tasse ab und kommen Sie in Ihrem eigenen Interesse unauffällig mir uns.“

Sie erstarrte.

„Was wollen Sie von mir?“

„Es haben sich kurzfristig neue Erkenntnisse ergeben, die eine Wiederaufnahme des Verfahrens notwendig machen.“

Adios, Mallorca, adios, Freiheit!

Advertisements

15 Kommentare

Und was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s