Flieg, Vogel flieg…

Flieg, Vogel flieg

In meinen Tagträumen
hefte ich mich gern
an deine kräftigen Schwingen
und vertraue mich dir an.

In der Kühle der Nacht
bin ich unter dir geborgen.
Warm und behütet schützt du mich
vor den Schatten der Dunkelheit.

Das Ziel unserer Reise ist ein Ort
mit  Raum für jeden,
der noch an das Wunder
des Lebens glaubt.

© G. Bessen

antarktis-2-februar-2010-206

Advertisements

12 Kommentare

Und was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s