Zwischen den Jahren 4

Jahreswechsel

Wenn ein Jahr geht,
hinterlässt es Spuren
freudiger Erinnerungen
und unliebsamer Momente.

Lassen wir es gehen
in dem Glauben,
dass alles so sein sollte,
wie es war.

An der Schwelle
steht ein neues Jahr,
unbeschrieben wie ein leeres Blatt.
Heißen wir es
WILLKOMMEN.

Wenn wir uns
darauf einlassen,
ohne WENN und ABER,
wird es uns lehren
und vieles geben.

Jahreswechsel© Text und Foto: G. Bessen

 Ich wünsche Euch einen
friedvollen Jahreswechsel.

Advertisements

21 Kommentare

  1. Ein wunderschönes Foto. Dass das neue Jahr unbeschrieben ist, entspricht nicht meiner Meinung. Da sind eine Menge Altlast, die mitgeschleppt werden – was ich nicht persönlich meine, sondern gesellschaftspolitisch.
    Dennoch wünschen wir uns sicher alle, dass es wenig Schlimmes geben möge.
    LG dir und einen guten Rutsch, Ingrid

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s