Wehmut

Wehmut

Sie konnte ihren Blick nicht von der letzten Blütenpracht der Sommerblumen losreißen und um ihren Mund lag ein wehmütiger Zug. Ihr Gesicht und ihre Augen spiegelten, was sie dachte. Als fühlte sie, dass ich in ihrer Nähe stand und sie beobachtete, drehte sie sich um, schaute mich mit traurigen Augen an und sagte:“ Der Sommer ist wohl vorbei.“
Sie hatte ihn genossen. Ihre Gesichtshaut war tiefbraun, ihre vom Leben gezeichneten Züge hatten sich vertieft. Doch ihre zahlreichen Falten zu dem kurzen Haarschnitt vermittelten das Bild einer Frau, die viel erlebt und sich von nichts aus der Fassung bringen ließ.
Was ging in ihr vor, was sie nicht sagte? Die Hoffnung, einen weiteren Sommer erleben zu dürfen?
Das Alter verändert den Menschen, macht ihn sensibler für das, was immer näher kommt, der Abschied für immer, wenn der Körper sein Leben gelebt hat, die Kraft nachlässt und die Lebensuhr abläuft. Genau das konnte ich in ihrem Blick lesen.

Sie straffte sich, als gebe sie sich einen inneren Ruck, nahm ihre Tasche und wir verabschiedeten uns, in der Hoffnung auf ein Wiedersehen im kommenden Sommer.

Vergänglichkeit

Advertisements

16 Kommentare

  1. Liebe Anna-Lena,
    das hast Du sehr einfühlsam geschrieben. Wehmut und ein bisschen Traurigkeit liegt in diesen Zeilen. Ich musste an meine Mutter denken, die inzwischen 86 Jahre ist. Aber eigentlich ist es egal, um welches Alter sich handelt. Ein Abschied von etwas Schönem oder einem geliebten Menschen birgt immer Traurigkeit in sich. Da keiner in die Zukunft schauen kann, beherbergt jeder Abschied auch eine Ungewissheit in sich. Immer fragen wir: Was wird sein?
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  2. Hört sich nach einer starken Frau an, die viel erlebt hat und nicht weiß, was noch kommen wird…

    Hast Du sie noch nie fragen können, warum sie nie im Winter kommt? Denn eigentlich geht man doch eher mal im Winter in eine Sauna, wenn man es nicht regelmäßig das ganze Jahr über tut.

    Liebe nachmittägliche Grüße von mir

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s