Sandsackphilosophie

Nicht immer
ist der kürzeste Weg
zu einem Menschen
ein Lächeln.

Sandsäcke
in Notsituationen
motivieren
Menschenketten.

So trägt einer
des anderen Leid
unabhängig von
Religion und Kultur.

© G.B. 6/13

459192_original_R_K_by_Ulrike Karow_pixelio.de (2)

Advertisements

11 Kommentare

  1. Toll,liebe Anna-Lena, ein Poem, wie ich es ausgesprochen gerne mag.
    Wie recht hast Du doch, nicht immer ist es mit unserem Lächeln getan, da muß schon mehr geschehen und in diesem aktuellen Hochwassergeschehen zeigte sich deutlich, daß die menschliche Hilfsbereitschaft nicht ausgestorben ist, wie man ja manchmal denken könnte…
    Liebe Grüße am Abend von mir

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s