Gestrandet

Irgendwo im Nirgendwo

So mancher
strandet
irgendwo
im
Nirgendwo.

Text und Fotos: G.B.

Advertisements

16 Kommentare

  1. .. das sieht aber ziemlich trostlos aus und kalt ..dort möchte ich nicht stranden und wünsche es niemandem, dass er tatsächlich in solchen Blechhütten endet ..aber das gibt es bestimmt..

    symbolisch gesehen passen deine Fotos total auf ein „inneres Stranden“..find ich .. sehr intensiv!

    Ganz liebe Abendgrüße an dich, und Daumen drücke, dass es mit dem pdf noch klappt,

    Ocean 🙂

    Gefällt mir

Und was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s