Schneeflockentanz

„Komm, trau dich“, rief die strahlend weiße Schneeflocke und winkte mit ihren funkelnden Eiskristallen einer kleinen Schneeflocke zu, die verängstigt und zusammengekauert auf der Nadel einer Kiefer saß.

„Ich habe Angst“, flüsterte die kleine Schneeflocke, zog sich noch weiter zurück und warf einen unsicheren Blick auf die Erde, die ihr unendlich weit entfernt schien.

Ein kurzer heftiger Windstoß brachte alles durcheinander. Mit ausgebreiteten Eiskristallarmen fing die große Schneeflocke die kleine Schneeflocke auf und hielt sie fest an sich gedrückt.

Der Wind pustete unvermindert weiter und beide Schneeflocken hüpften wie Wattebällchen auf und ab. „Ist das schön!“, jauchzte die kleine Schneeflocke verzückt. „Und ich hatte solche Angst, alleine durch die Luft zu wirbeln.“ „Vertrau dem Wind. Er zeigt uns den Weg und lässt.uns genau da niedersinken,  wo unser Platz ist.“

Sie tanzten noch eine kleine Weile und sanken erschöpft auf das Dach einer Weihnachtskrippe, auf dem bereits unzählige Schneeflocken ihren Platz gefunden hatten. Zum bevorstehenden Fest sollte die Krippe in weihnachtlichem Glanz erstrahlen.

© G.B. 2010

Schnee im Dezember

Advertisements

17 Kommentare

  1. Ihr Lieben,

    bei uns tanzen die Flocken ohne Unterlass, die Schneedecke ist mindestens zehn Zentimeter hoch 🙄 .Dazu ein grauer und verhangener Himmel, ein richtiges Bett- oder Sofawetter.

    Ich bekämpfe fleißig meine Erkältungsviren und sobald es mir besser geht, komme ich zu euch, auch durch den dicksten Schnee.

    Genießt den zweiten Advent und habt es gemütlich.
    Danke auch für die Genesungswünsche.

    Einen lieben Gruß,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  2. … ganz wundervoll, liebe Anna-Lena – die Welt aus der Sicht einer kleinen Schneeflocke – und schon seh ich den Schnee ein bisschen positiver 🙂 Ja – den Mut haben, zu vertrauen .. ist nicht so einfach, aber wenn man es gewagt hat, kann man ungeahnte Freuden erleben 🙂

    Liebe Grüße zu dir durch den Schnee,
    Ocean

    Gefällt mir

  3. Lieben Dank fürs Vorbeischauen 🙂 . Mittlerweile haben bei uns so viele Flocken getanzt, dass es gerne genug damit sein kann.

    Langsam rappele ich mich wieder auf, verscheuche die restlichen Bazillen und hoffe, in einigen Tagen wieder ganz fit zu sein.
    Ich lasse euch liebe Grüße da,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

Und was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s