Ein kleines Licht

Vor dem Geschäft
kauert ein Mann
und schaut mich an.
Sein Blick erschreckt mich,
dringt in mein Herz
und plötzlich
fühle ich den Schmerz,
der ihn beherrscht,
sein Leben prägt,
seit er verloren hat,
was andere trägt.
Kein Obdach,
arbeitslos
und ohne Geld,
sucht er für sich
in dieser Welt
ein wenig Licht,
das seine
Dunkelheit erhellt.
Obdachloser
©G.B. 12/12