Nebelfelder

Die Hand seh’ ich vor Augen nicht,

ich bin umhüllt,

ganz ohne Sicht.

Feucht  und nass fühlt es sich an,

gar unheimlich,

merkwürdig klamm.

Es kriecht an meinen

Beinen hoch,

umfängt mich spielerisch

und doch

ich mag  das Feuchte  nicht.

Ich bin allein, fast ohne Licht,

erahne  dunkle Schatten 

hinter dichten Nebelschwaden,

die riesig und mit nackten Armen

auf mich zeigen und mir sagen:

So fürchte dich doch nicht.

Das ist der Jahreszeiten Lauf,

Novembernebel steigt nun  auf,

umfängt das Leben und das Treiben

und zwingt uns,

einfach mal zu schweigen,

zum Innehalten, dann und wann.

Das Leben hält den Atem an

und zeigt uns einen stillen Weg,

zu dem ein jeder finden kann.

 

©G.B. 16/11/2012

Advertisements

32 Kommentare

  1. Super geschrieben!

    Ehrlich gesagt, ich mag ihn schon, den November. Den ja alle irgendwie ablehnen. Nach einem langen Spaziergang eine heiße Tasse Tee, ein schönes Buch (heute weiter gelesen), also, mir reicht das. Und – der nächste Frühling wird auch kommen. Aber vorher ist noch Weihnachten!

    Schönen Sonntagabend, Brigitte

    Gefällt mir

  2. Liebe Anna-Lena,

    das hast du wieder wunderbar in Worte gekleidet .. ja, der Nebel hat faszinierende Seiten und kann ganz mystische Atmosphären zaubern, aber er kann eben auch einen ziemlich klaustrophobischen Effekt haben 😉 Mir ist freie Sicht und Sonne ehrlich gesagt lieber ..und vor allem wenn der Nebel lange andauert, wirkt er eher niederdrückend auf mich.

    Ich grüß dich lieb und wünsche dir einen gemütlichen Abend und einen stressfreien Start morgen 🙂

    Ocean

    Gefällt mir

Und was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s