Morgennebel

NEBELFELDER STEIGEN
ZUCKERWATTEGLEICH
AUS DEM NICHTS EMPOR
 
STEIGEN AUF
SCHWER BELADEN
STREICHELN SANFT
DER BÄUME NADELN
 
LASSEN SICH
VOM WIND VERWEHEN
UND VOM
SONNENLICHT VERZEHREN

 

c/ G.B. 23.09.2012

Advertisements

32 Kommentare

  1. Man merkt deine freudige Stimmung, die die lautlos aufsteigenden Nebelschwaden in Dir hervor riefen. Turmfräulein, schöner Blick über farbige Baumwipfel – alles, was das Herz begehrt. Diese Stimmung ist mit der Tinte gekonnt in deinen treffenden Text eingeflossen. Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s